Aktu­el­les

Der­zeit gibt es kei­ne aktu­el­len Mit­tei­lun­gen.

Das Nürn­ber­ger Ei

Am Ran­de des frü­he­ren »Schwei­zer Vier­tels« hin­ter dem Haupt­bahn­hof gele­gen, ist das »Nürn­ber­ger Ei« eine tra­di­tio­nel­le Dresd­ner Ein­kaufs­stra­ße. Die ova­le Platz­an­la­ge auf der Ach­se Nürn­ber­ger Stra­ße zwi­schen Hüb­ner­stra­ße und Bern­hard­stra­ße ent­stand vor mehr als hun­dert Jah­ren als sich zu präch­ti­gen Vil­len groß­zü­gi­ge Wohn­ge­bäu­de und Hoch­schul­bau­ten gesell­ten. Obwohl das meis­te davon bei den Luft­an­grif­fen 1945 zer­stört wur­de, ist die­ser west­li­che Teil der Süd­vor­stadt bis heu­te haupt­säch­lich vom Woh­nen und vom Hoch­schul­be­trieb geprägt.

Die Nürn­ber­ger Stra­ße und das Nürn­ber­ger Ei ent­wi­ckeln sich zum gefrag­ten Stadt­teil­zen­trum der Süd­vor­stadt. Gera­de im letz­ten Jahr­zehnt wur­den vie­le Gebäu­de ent­lang der Magis­tra­le saniert oder neu gebaut. Die gewach­se­ne Han­dels­struk­tur ist sinn­voll erwei­tert wor­den, das Ange­bot an Kurz­zeit­park­plät­zen hat sich ver­bes­sert, aus­rei­chend Fahr­rad­stän­der sind inzwi­schen vor­han­den. Das Bild wird abge­run­det durch reich­lich Grün.

Die beleb­te Geschäfts­stra­ße war­tet mit einem bun­ten Ange­bots­mix auf. Läden mit Lebens­mit­teln, Blu­men, Büchern, Schreib­wa­ren, Büro- und Com­pu­ter­aus­stat­tung, Dro­ge­rie­ar­ti­keln, Haus­halts­wa­ren, Foto­aus­rüs­tung, Spiel­zeug, Mode, Geschen­ken, Schmuck, Uhren und ande­ren Waren sind hier zu fin­den, dane­ben auch Apo­the­ke, Hör­akus­ti­ker, Fri­seur, Rei­se­bü­ro, Post, Arzt­pra­xen und Gas­tro­no­mie. Die Han­dels- und Dienst­leis­tungs­ein­rich­tun­gen fin­den den Zuspruch von Anwoh­nern, Stu­den­ten, Hoch­schul- und Insti­tuts­mit­ar­bei­tern, sind jedoch auch Anzie­hungs­punkt für Durch­rei­sen­de auf der wich­ti­gen Süd-West-Ver­kehrs­ach­se.

Erreich­bar­keit

Mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln errei­chen Sie das Nürn­ber­ger Ei:

  • per Stra­ßen­bahn­li­nie 8 bis Hal­te­stel­le »Süd­vor­stadt«
  • per Stra­ßen­bahn­li­nie 3 bis Hal­te­stel­le »Nürn­ber­ger Platz«, von dort dann 2 Minu­ten zu Fuß
  • per Bus­li­nie 61 bis Hal­te­stel­le »Bern­hard­stra­ße«

Die aktu­el­len Fahr­plä­ne und Lini­en­füh­run­gen fin­den Sie auf der Web­sei­te der Dresd­ner Ver­kehrs­be­trie­be AG.